Seriöse, geprüfte Online Apotheken: Die hier gelisteten Apotheken liefern alle Medikamente, für die Sie ein Rezept haben, grundsätzlich versandkostenfrei. Der Mindestbestellwert bezieht sich nur auf freie Medikamente.
Mehr über DocMorris
  • Für Neukunden Versandkostenfrei
  • mit Rezept Versandkostenfrei
  • ab 19,- € immer Versandkostenfrei
  • ansonsten nur 2,95 Euro Versandkosten
Zur Apotheke
Mehr über Zur Rose
  • mit Rezept Versandkostenfrei
  • ohne Rezeptbestellung 3,95 Euro
  • ab 15€ Bestellwert Versand an dm-Markt gratis
  • ab 40€ Bestellwert Versand frei Haus
Zur Apotheke
Mehr über medpex
  • mit Rezept immer versandkostenfrei
  • ab 20€ Bestellwert versandkostenfrei
  • ansonsten 2,90€ Versandkosten
Zur Apotheke
Mehr über Shop-Apotheke
  • mit Rezept immer versandkostenfrei
  • ab 19€ Bestellwert kostenfrei
  • ansonsten 3,95 Euro Versandkosten
Zur Apotheke
Mehr über apotal
  • Immer Versandkostenfrei
  • mindestens 10,- Euro Bestellwert!
Zur Apotheke

Apotheken im Internet erfreuen sich immer mehr Beliebtheit. Die Vorteile gegenüber herkömmlichen Apotheken liegen auf der Hand. Man spart sich den lästigen Gang dorthin, was besonders für ältere und kranke Menschen sehr wichtig ist. Gerade diese Menschen benötigen die Dienste einer Apotheke sehr oft und können sich über die Einfachheit der Bestellung im Internet freuen.

Geld sparen in der Versandkostenfreien Apotheke:

Zusätzlich kann Geld gespart werden. Die Online-Apotheken sind meist viel günstiger als die um die Ecke und führen ein großes Sortiment von Medikamenten, Hilfsmitteln und auch Homöopathische Mittel. Preise können außerdem noch vor der Bestellung bei verschiedenen Apotheken verglichen werden um das günstigste Angebot wahrzunehmen. Eine Ersparnis von 300% ist keine Seltenheit.

Der Online-Versand verspricht außerdem höchste Diskretion. Wem also der Gang zur Apotheke unangenehm wäre, der kann ganz einfach und unpersönlich im Internet bestellen.

Auch das Suchen nach der örtlichen Nachtapotheke kann man sich sparen, denn die Online-Apotheken haben durchgehend geöffnet. Wer jedoch innerhalb kürzester Zeit ein Medikament benötigt, der greift natürlich gerne auf die Nacht-Apotheke zurück. Ansonsten lohnt sich immer ein Blick ins Internet, ob eine versandkostenfreie Bestellung möglich ist.

Beratung

Viele setzten der Bestellung im Internet entgegen, dass sie dort nicht beraten werden können, was bei ihrer Hausapotheke der Fall ist. Das ist ein Vorurteil, dass sofort aufgeräumt ist, sobald man sich eine Online-Apotheke genauer angesehen hat. Es gibt immer einen Kontakt über E-mail und in fast allen Fällen auch eine Hotline, unter deren Nummer man Informationen einholen kann. Manche Apotheken haben zusätzlich Blogs und Videos zu relevanten Gesundheitsthemen, die außerdem informieren.

Apotheke Versandkostenfrei:

Die Sendung der Medikamente und Gesundheitsartikel erfolgt über Paketdienste und Post, jedoch ist es einfach versandkostenfrei zu bestellen. Die Apotheken haben einen Mindestbestellwert. Wird dieser überschritten, bekommen Sie ihre Lieferung versandkostenfrei zugesandt.

Schicken Sie ein Rezept an die Apotheke, dann ist die Sendung immer versandkostenfrei. Selbst Umschläge für die Sendung des Rezeptes können bei der Apotheke eingefordert werden und sind damit auch versandkostenfrei.

DocMorris
Versandkosten:
  • Für Neukunden Versandkostenfrei
  • mit Rezept Versandkostenfrei
  • ab 19,- € immer Versandkostenfrei
  • ansonsten nur 2,95 Euro Versandkosten
Zahlungsarten
  • Lastschrift
  • auf Rechnung
  • Kreditkarte
  • Giropay
  • Sofortüberweisung
  • PayPal
  • Direktabrechnung (Krankenkasse, mit Rezept)

Seit dem Jahr 2000 gehört DocMorris zu den Versandapotheke auf dem deutschen Markt, und ist heute mit über 500 Mitarbeitern auch eine der größten. Der Firmensitz der niederländischen Online-Apotheke ist in der Nähe der deutschen Grenze in Heerlen, Niederlande. Grund für den Sitz im Ausland ist in erster Linie die einfachere Gesetzeslage, die es schon vor Jahren ermöglichte, Medikamente auf dem Postweg zu versenden.

Der Shop von DocMorris ist sehr übersichtlich aufgebaut und macht einen seriösen Eindruck. An die gewünschten Produkte gelangt der Besucher wahlweise über eine horizontale Navigation, die auf die wichtigsten Bereiche verlinkt. Produktkategorien kann man auch direkt über die linke, vertikal verlaufende Seitenleiste erreichen.
Die wichtigsten Details findet man hier auf einen Blick, sowohl Details zum Versand als auch zur Bezahlung werden prominent dargestellt.

DocMorris wirbt mit einer so genannten „SparGarantie“. Dieser zu Folge bekommen Kunden bei DocMorris besonders günstige Preise das ganze Jahr über. Einige Produkte werden prominent mit Rabatten von bis zu 40% und mehr beworben. Eine Zahlpause und ein zusätzlicher Gutschein – den man für eine Newsletter Anmeldung bekommt – erleichtern den Einkauf und die damit verbundene Bezahlung für interessierte Besucher.

Zahlungsmöglichkeiten

Bei DocMorris können kassenversicherte Patienten ihre Rezeptbestellungen direkt mit der Krankenkasse abrechnen lassen, falls es die Kasse unterstützt.
Kunden mit privater Krankenversicherung erhalten einen Zahlungsbeleg zur Einreichung beim Versicherer.
Des weiteren können Sie bei DocMorris auf Rechnung oder via Lastschriftverfahren bezahlen. Rechnungen auf rezeptfreie Produkte können außerdem via PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung beglichen werden.
Ein zusätzlicher Service ist die 6-wöchige Zahlpause, die für Beihilfeberechtigte Beamte angeboten wird. Dieser Service ist zinsfrei.

Versandkosten

Wer eine Rezeptbestellung bei DocMorris tätigt, muss generell keine Versandkosten bezahlen. Dabei können auch rezeptfreie Artikel mitbestellt werden, ohne dass Gebühren für den Versand anfallen.
Ebenfalls versandkostenfrei bestellt, wer mehr als 19,- Euro an Warenwert ordert. Andernfalls betragen die Kosten für den Versand lediglich 2,95 Euro.

Zur Rose
Versandkosten:
  • mit Rezept Versandkostenfrei
  • ohne Rezeptbestellung 3,95 Euro
  • ab 15€ Bestellwert Versand an dm-Markt gratis
  • ab 40€ Bestellwert Versand frei Haus
Zahlungsarten
  • auf Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • Kreditkarte

Die Zur Rose Gruppe wurde von 21 Medizinern im Jahre 1993 gegründet und belieferte schon damals Ärzte in der Region Steckborn mit Arzneimitteln. Heute ist sie die Marktführerin im Bereich des europäischen Medikamentenversandhandels. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in der Schweiz und operiert von dort aus vor allem auf dem deutschen Markt, beliefert aber auch Kunden aus anderen europäischen Ländern. Das Logistikzentrum, welches seit 1999 besteht, befindet sich in Frauenfeld.

Auf der Website zurrose.de unterhält die Aktiengesellschaft einen respektablen Online-Shop für Medikamente und Pflegeprodukte, und konnte im Jahr 2013 über 900 Mio. Schweizer Franken umsetzen.
Hier finden sich junge wie alte Kunden schnell zu recht, denn der Online-Shop ist auf gute Bedienbarkeit und schnelle Navigation ausgerichtet. Das zeigt sich bereits auf der Startseite, wo man neben einer kategorischen Aufteilung nach Produktgruppen und Themengebieten auch Top-Angebote vorfindet, sowie alle wissenswerten Details zur Bestellung und dem Versand.
Wer sich dennoch lieber persönlich mit einem Berater austauschen und ggf. auch noch Fragen schnell geklärt haben möchte, der kann dies über die kostenfreie Beratungs- und Service-Hotline tun. Hier werden Kunden diskret zu Gesundheitsfragen beraten, auch eine Bestellung ist möglich. Für eine Beratung sind die Geschäftszeiten der Fachleute zu beachten. Auch eine Notdienst-Hotline wird hier angeboten, unter der man sich schnelle Hilfe zu naheliegenden Apotheken mit Nachtdienst, sowie Ärzten auf Bereitschaft und Krankenhäusern in der Nähe holen kann.

Zahlungsmöglichkeiten
Bei der Versandapotheke zurrose.de bezahlen Sie wahlweise bequem per Lastschrift, auf Rechnung, via Kreditkarte oder gegen Vorkasse.

Versandkosten
Wie in jeder Versandapotheke in Deutschland, ist auch bei der Zur Rose Apotheke der Versand kostenfrei, wenn Sie eine Rezeptbestellung in Ihrem Warenkorb haben. Darin sind dann auch rezeptfreie Produkte eingeschlossen.
Wer kein Rezept hat, kann ab einem Bestellwert von 15,- Euro kostenfreien Versand in einen dm-Markt wählen, ab 40,- Euro kommt die Ware frei Haus. Andernfalls bezahlen Sie 3,95 Euro pro rezeptfreiem Versand.

medpex
Versandkosten:
  • mit Rezept immer versandkostenfrei
  • ab 20€ Bestellwert versandkostenfrei
  • ansonsten 2,90€ Versandkosten
Zahlungsarten
  • auf Rechnung
  • Lastschrift
  • PayPal
  • Kreditkarte

In Ludwigshafen am Rhein hat die Versandapotheke medpex ihren Firmensitz, wo sie 2005 gegründet wurde und sich bis heute zu den erfolgreichsten, deutschen Online-Apotheken gemausert hat. Über 300.000 Kunden wurden laut eigenen Angaben bereits beliefert, und laut Umfragen bekannter Marktforscher befindet sich medpex auf der Beliebtheitsskala in ähnlichen Regionen wie DocMorris und die zur Rose Apotheke.

Auf der Website medpex.de finden Besucher den Online-Shop der Versandapotheke, welcher denen anderer Arzneimittelversender vom Aufbau und der Aufmachung sehr ähnelt. In der Seitenleiste links finden Kunden eine lange Liste an Themengebieten, hinter denen sich jeweils übersichtlich aufbereitete Unterkategorien befinden. Jeder dieser so genannten „Themenshops“ bietet eine Auflistung der Bestseller-Produkte zum jeweiligen Thema. Sobald man auf ein Thema in der Seitenleiste klickt, verändert sich die Darstellung und es werden weitere Unterkategorien angeboten. So findet man dann beispielsweise in der Kategorie „Herz-Kreislauf“ eine Liste mit passenden Unterkategorien die u.a. Themen wie Blutverdünnung, Hoher Blutdruck und Venenstärkung beinhaltet.
Medpex ermöglicht es seinen Kunden, Bewertungen zu jedem erworbenen Produkt abzugeben. So können sich Besucher der Seite vorab ein Bild der Medikamente machen, auch wenn diesen Bewertungen stets mit Vorsicht zu begegnen ist.

Beipackinformationen zu vielen Produkten können bereits vor dem Kauf in Form eines PDFs heruntergeladen und kostenfrei gesichtet werden, eine Anmeldung ist hierfür nicht nötig.
Auch medpex bietet eine eigene App für iOS und Android Geräte.

Der TÜVRheinland hat den Shop zertifiziert und bürgt für die Sicherheit bei der Online-Bestellung. Wer sich lieber telefonisch beraten lässt, kann dies unter der kostenfreien Hotline tun.

Zahlungsmöglichkeiten
Sie können bei medpex wahlweise auf Rechnung, bequem per Lastschrift oder direkt via PayPal oder Kreditkarte bezahlen.

Versand
Die Versandkosten belaufen sich auf 2,90 Euro. Sobald Ihre Bestellung 20,- Euro überschreitet, entfallen die Versandkosten.
Die Zustellung erfolgt durch die DHL.
Für Rezeptbestellungen entfallen die Versandkosten – wie üblich – generell.

Shop-Apotheke
Versandkosten:
  • mit Rezept immer versandkostenfrei
  • ab 19€ Bestellwert kostenfrei
  • ansonsten 3,95 Euro Versandkosten
Zahlungsarten
  • auf Rechnung
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Seit 2001 operiert das Unternehmen Europa Apotheek Venlo und hat sich auf den Vertrieb von Arzneimitteln auf dem niederländischen und deutschen Markt spezialisiert. Gegründet wurde die Firma im gleichnamigen Ort Venlo, in den Niederlanden, und beschäftigt heute über 300 Mitarbeiter. Erst im Jahre 2010 wurde das Unternehmen von der amerikanischen Medco Health Solutions Inc. aufgekauft.
Der Online Shop des Versandhändlers ist unter shop-apotheke.com zu finden. Hier ist der Name Programm: Kunden finden einen Online-Shop für Arzneimittel und Pflegeprodukte mit vollem Apothekensortiment vor, in dem der Focus zwar auf chronische Krankheiten liegt, es dennoch aber zahlreiche weitere Produkte zu erwerben gibt.
Für mediale Aufmerksamkeit sorgt die Shop Apotheke immer wieder, indem sie mit bekannten Prominenten aus der deutschen Fernsehwelt wirbt und seinem Shop so ein Gesicht verleiht. Auch in Sachen Online Vermarktung macht die Shop Apotheke vieles richtig: Schon die Startseite ist äußerst übersichtlich angelegt und liefert gleich im Kopfbereich alle wichtigen Navigationspunkte in einer vertikalen Auflistung. Daneben wird prominent ein Produkthighlight beworben und darunter werden weitere, teilweise stark reduzierte Arzneimittel gelistet und mit zugehörigen Bewertungen dargestellt.

Mit Werbeaktionen können Kunden immer wieder Gutscheine gewinnen, zum Beispiel durch die Anmeldung zum Newsletter unter dessen Adressaten dann ausgelost wird.
Die Shop Apotheke widersetzt sich dem Trend der Themenshops nicht und listet wie viele Versandapotheken zahlreiche Produkte zu wichtigen Oberbegriffen sowie zu bekannten Marken auf eigenen Unterseiten.

shop-apotheke.com wurde von TrustedShops zertifiziert, über diese unabhängige Bewertungsplattform können Kunden auch selbst Rezensionen einreichen, die für jeden öffentlich einsehbar sind.

Zahlungsmöglichkeiten
Als Zahlungsarten stehen Kunden die Rechnungszahlung, das Lastschriftverfahren, die Zahlung via Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung zur Auswahl.

Versand
Wer mit Rezept bestellt, erhält alle Produkte versandkostenfrei. Für Bestellungen die ohne Rezept getätigt werden, und unter einem Bestellwert von 19 Euro liegen, wird eine Versandkostenpauschale in Höhe von 3,95 Euro erhoben. Alle Bestellungen über 19 Euro sind hingegen immer versandkostenfrei.

apotal
Versandkosten:
  • Immer Versandkostenfrei
  • mindestens 10,- Euro Bestellwert!
Zahlungsarten
  • Nachnahme
  • auf Rechnung
  • Lastschrift
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung

In Bad Rothenfelde wurde die „Bad Apotheke“ von Herrn Heinz-Peter Fichter gegründet. Seit 2004 betreibt der Apotheker, welcher auch gelernter Kaufmann ist, die dazugehörige Versandapotheke Apotal. Heute zählt das Unternehmen über 450 Mitarbeiter und ist damit eine der großen Online-Apotheken Deutschlands. Der Großteil des Kundenstamms bestellt über den Online-Shop von Apotal, insgesamt erwirtschaftete Fichter mit seinem Betrieb im Jahre 2011 etwa 120 Millionen Euro Umsatz.

In der Online-Apotheke unter apotal.de finden Kunden alles wonach sie suchen. Die Startseite bietet einen ersten Überblick über das große Sortiment, welches von Kunden durchweg als sehr positiv bewertet wurde. Dies belegt eine Kundenbewertungs-Grafik von eKomi, die Verbrauchern einen Einblick in die Kundenzufriedenheit von Apotal liefern soll.
Unter dem Namen apotal.tv können Besucher der Seite das Gesundheitsmagazin der Versandapotheke erkunden. Hier werden interessante Gesundheitsthemen behandelt und natürlich auf die Produkte bei Apotal verwiesen.

Apotal spezialisert sich unter anderem auf die Kompetenzbereiche Diabetes und Inkontinenz. Hierzu können Interessierte auch kostenlose Kataloge ordern, die wahlweise auch online verfügbar sind.

Neben diversen Produktkategorien findet man bei Apotal auch so genannte Themenshops, eigentlich weitere Produktkategorien, die sich auf ein Thema oder eine Marke spezialisieren und dementsprechend nur passende Produkte zeigen.
Um einen zusätzlichen Kaufanreiz zu schaffen, bietet der Shop immer wieder Gratis-Zugaben an, die bei der Bestellung kostenlos mit geordert werden können. Das sind beispielsweise nützliche Hilfsmittel wie Eiskratzer, Kuschelsocken oder ein Notfallset.
Der Shop bietet auch eine App, über die alternativ bestellt werden kann, ebenso wie eine kostenfreie Hotline über die man den Kundenservice des Shops erreicht und Hilfestellung sowie Beratung erhält.

Zahlungsmöglichkeiten
Bezahlen können Sie bei Apotal über verschiedene Wege. Bei Nachnahme fallen zusätzliche Gebühren an, die restlichen Bezahlungsarten sind gebührenfrei. Sie können außerdem auf Rechnung bezahlen, via Lastschrift, PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Versand
Bei Apotal bestellen Sie stets versandkostenfrei. Allerdings müssen Sie mindestens Produkte in Höhe von insgesamt 10 Euro bestellen.